Neben mir im Matratzelager sagt jemand “wauwau” – vermutlich hat Tim vom Hüttenhund geträumt 🙂

Die zwei netten Nepalesen vom Zeppezauerhaus machen uns das Frühstück und dann geht’s auch schon los Richtung Berchtesgadener Hochthron, unserem heutigen Gipfel auf 1972 müNN.

Mittlerweile haben wir doch noch ein paar Wanderer kennengelernt. Jochen, Peter und Oliver sind auch auf der Salzburg – Triest Route unterwegs.

Danach geht’s hinab ins Berchtesgadener Land nach Bischofswiesen auf 660 müNN. Hier können wir uns erstmal von den anstrengenden ersten Tagen erholen, duschen und eine Pizza essen.

Tim ist plötzlich ein kleiner Vielfraß geworden (oder hat einen Wachstumsschub). Egal ob Kaspressknödel, Nudelsuppe oder Speckbrot, ihm schmeckt’s immer. Christoph ist wenig begeistert davon, er muss schließlich die Zusatzpfunde den Berg hoch schleppen.

Tag 2/31: Zeppezauerhaus bis Bischofswiesen

4 Gedanken zu „Tag 2/31: Zeppezauerhaus bis Bischofswiesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen